„Ball des Sports“ und DOSB-Neujahrsempfang in Frankfurt

Sportministerin Faeser und Sporthilfe-Aufsichtsratschef Seifert

„Ball des Sports“ und DOSB-Neujahrsempfang in Frankfurt

Anzeige

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - . Frankfurt am Main wird heute zur deutschen Sportmetropole. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOBS) hat am Vormittag zum Neujahrsempfang geladen, am Abend wird der „Ball des Sports“ der Deutschen Sporthilfe in der Festhalle gefeiert. Beim DOSB-Empfang wird es um sportpolitische Themen wie eine mögliche deutsche Olympia-Bewerbung und die geplante Spitzensportreform gehen. Bei der Benefizgala der Sporthilfe geht es um Geld für die Athletenförderung.

Mit erwarteten rund 700.000 Euro an Erlösen ist der „Ball des Sports“ eine der größten Einnahmequellen. Die für den Sport zuständige Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat für beide Veranstaltungen zugesagt. Beim „Ball des Sports“ werden rund 1500 geladene Gäste erwartet. Angeführt wird die Liste der prominenten Athleten vom „Sportler des Jahres“ und Zehnkämpfer Niklas Kaul.