Exklusiv aus der Redaktion: Spannende Themen aus Hessen

Neues aus Hessen.

Eine Lösung gegen sterbende Innenstädte, die Rolle der Hummel sowie Skifahren und Nachhaltigkeit – das ist heute wichtig.

Anzeige

Hessen. Zwischen den Jahren arbeiten ist irgendwie – merkwürdig… Alles ist entschleunigt, viel weniger Anrufe und E-Mails als sonst trudeln ein. Und wenn man jemanden dann doch für die Recherche telefonisch erreicht oder persönlich trifft, hat derjenige in der Regel gute Laune. Also fühlen sich diese Arbeitstage zwar merkwürdig, aber auch schön an. Diejenigen unter uns, die arbeiten, sind aber natürlich fleißig und ich habe ein paar interessante Themen für Sie zusammengestellt:

TOP 3 DES TAGES

Eine Lösung gegen sterbende Innenstädte?

Martin Borowski, Fabio Bisceglia und Jana Grothe (von links) bieten im Heinerliebe-Shop Dinge rund um Darmstadt.
Martin Borowski, Fabio Bisceglia und Jana Grothe (von links) bieten im Heinerliebe-Shop Dinge rund um Darmstadt. (© Karl-Heinz Bärtl)
Anzeige

Haben Sie in Ihrer Stadt oder in Ihrem Ort auch sogenannte Pop-up-Stores? Das sind Geschäfte, die kurzfristig und provisorisch öffnen. Und werden seit einiger Zeit von Kommunalpolitikern als Allheilmittel gegen den Leerstand und die Leere in den deutschen Innenstädten proklamiert. Die Kollegin Sabine Schiner hat dieses Phänomen mal beleuchtet, beispielsweise in Darmstadt und Hanau, und fragt sich: Pop-up-Stores machen die Innenstädte bunter – aber sind sie auch tatsächlich eine Lösung gegen den Leerstand? Die Pop-up-Stores haben ein großes Manko, kommentiert die Kollegin.

Über die Rolle der Hummel

Eine Erdhummel bei der Arbeit.
Eine Erdhummel bei der Arbeit. (© picture-alliance/ dpa)

Wussten Sie, dass Deutschlands einziger Hummelzüchter in Aarbergen im Untertaunus sitzt? Die Kollegin Julia Dibiasi hat sich mit Rüdiger Schwenk über seinen Beruf und die Bedeutung der Hummeln für die deutsche Wirtschaft unterhalten. Hummeln kommt nämlich als Bestäuber eine wichtige Rolle zu. „Wenn´s keine Hummeln mehr gäbe, würden die Menschen irgendwann verhungern“, meint Schwenk. Mehr zu den bedrohten Tieren lesen Sie hier.

Nachhaltiges Skifahren?

Pulverschnee im Gelände des Sun-Valley-Skigebiet.
Pulverschnee im Gelände des Sun-Valley-Skigebiet. (© Jon Mancuso/Idarado Media/Sun Valley Resort/dpa-tmn)
Anzeige

Auf der Wasserkuppe und in der Rhön sind wegen des regnerischen Wetters und der warmen Temperaturen die Skilifte derzeit wieder geschlossen. Wie und ob Skifahren sowie Winterurlaub nachhaltig gestaltet werden können, fragt sich der Kollege Sebastian Netz.

ZU GUTER LETZT

Es gibt sie noch, die gute alte Influenza: Derzeit erwischt die Grippe ziemlich viele und meist dann die gesamte Familie mit kleinen Kindern. Die Kollegin Sonja Werner hat die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema zusammengestellt.

Exklusiv aus der Redaktion „Hessen am Mittag”

Pünktlich zur Mittagspause erhalten Sie als Digital-Kunde ganz exklusiv Nachrichten aus der Redaktion in Ihr E-Mail-Postfach. In unserem Newsletter blicken die Kolleginnen und Kollegen auf den Tag in Hessen und geben Ihnen Tipps, was Sie nicht verpassen sollten. Hier geht es zur Anmeldung.