Feuer in Serverraum von Bürohochhaus: Keine Verletzten

Feuerwehr

Im 28. Stock eines Hochhauses gehen Akkus in Flammen auf. Die automatische Brandmeldeanlage schlägt sofort Alarm.

Anzeige

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - . In einem Bürohochhaus in Frankfurt ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr nicht verletzt. Wie es zu dem Brand in dem Serverraum im 28. Stockwerk des Gebäudes kam, war zunächst ungeklärt. Ersten Ermittlungen zufolge waren dort in einem Technikschrank mehrere Akkus in Flammen aufgegangen.

Die automatische Brandmeldeanlage löste Alarm aus. Der Rauch breitete sich laut Feuerwehr im 28. und 29. Stock aus. Feuerwehrleute brachten die brennenden Akkus ins Freie und belüfteten die beiden Stockwerke. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden. Angaben zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.