Kaum Niederschläge zum Wochenstart: Teils noch Glätte

Nebel

Kaum Niederschläge zum Wochenstart: Teils noch Glätte

Anzeige

Offenbach (dpa/lhe) - . Zu Beginn der neuen Woche wird es in Hessen kalt und oft bewölkt. In der Nacht zum Montag bis in den Montagvormittag besteht noch Glättegefahr durch überfrierende, leichte Niederschläge, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Im Tagesverlauf bleibt es bei Höchsttemperaturen zwischen ein und fünf Grad meist niederschlagsfrei. Am Nachmittag und Abend sind einzelne Auflockerungen möglich. In Hochlagen ist mit Maximalwerten von minus zwei bis ein Grad zu rechnen.

In der Nacht auf Dienstag erwartet der DWD Tiefstwerte zwischen ein und minus zwei Grad, in höheren Lagen sind minus sechs Grad möglich. Es besteht Glättegefahr. Am Dienstag bleibt es bei oftmals starker Bewölkung größtenteils niederschlagsfrei. Teils kann es auch zu Auflockerungen kommen. Die Temperaturen steigen maximal auf ein bis fünf Grad. Neblig-trüb oder stark bewölkt geht es am Mittwoch weiter. Auflockerungen sind den Tag über die Ausnahme. Die Temperaturen erreichen maximal null bis vier Grad. In Berglagen ist leichter Dauerfrost möglich.

Nach zuvor milderen Bedingungen hatte der Wintereinbruch am Wochenende teils die Wiederaufnahme des Wintersports ermöglicht. Auf der Wasserkuppe (Landkreis Fulda) begann der Skibetrieb am Freitag, im nordhessischen Skigebiet Willingen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) öffneten die Skipisten am Samstag.