Raser wurde auf Autobahn gleich zweimal erwischt

Blaulicht

Raser wurde auf Autobahn gleich zweimal erwischt

Anzeige

Wiesbaden (dpa/lhe) - . Ein Autofahrer ist am Dienstag gleich zweimal auf der A 3 von einer zivilen Polizeistreife bei gravierenden Verkehrsverstößen erwischt worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Wiesbaden berichtete, war der Mann am Vormittag den Beamten eines zivilen Videomessfahrzeugs zunächst wegen stark überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Köln aufgefallen. Er wurde angehalten und kontrolliert. Wenig später sahen die die Beamten das Fahrzeug erneut, diesmal auf der Gegenfahrbahn Richtung Frankfurt. Auch auf dieser Strecke war der Autofahrer deutlich zu schnell und mit viel zu geringem Abstand unterwegs. „Offensichtlich hatte der Mann bei der letzten Kontrolle nichts gelernt und wurde wieder angehalten“, hieß es. Die rasante Fahrt brachte ihm den Angaben zufolge mindestens drei Monate Fahrverbot und etwa 1.500 Euro Geldbuße ein.