Sechs Kandidatinnen und Kandidaten zur OB-Wahl zugelassen

Rathaus Kassel

Sechs Kandidatinnen und Kandidaten zur OB-Wahl zugelassen

Anzeige

Kassel (dpa/lhe) - . Sechs Kandidatinnen und Kandidaten sind nach einer Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt für die Wahl des Oberbürgermeisters am 12. März in Kassel zugelassen. Dies teilte die Stadt am Freitag nach einer Sitzung des Ausschusses über die Zulässigkeit der Wahlvorschläge mit. Der Vorschlag eines Einzelbewerbers sei zurückgewiesen worden. Er habe am Wochenende noch die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

Zugelassen wurde der amtierende sozialdemokratische Oberbürgermeister Christian Geselle. Er strebt eine zweite Amtszeit an, tritt nach parteiinternen Streitigkeiten allerdings als unabhängiger Kandidat an. Die SPD schickt mit Isabel Carqueville eine eigene Kandidatin ins Rennen. Für die Grünen tritt Sven Schoeller und für die CDU Hessens ehemalige Justizministerin Eva Kühne-Hörmann an. Ebenfalls zugelassen wurden Violetta Bock (Linke) und Stefan Käufler (Die Partei).

Sollte im ersten Wahlgang am 12. März keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit erreichen, geht es für die zwei Bewerber mit den meisten Stimmen am 26. März in die Stichwahl.