Sicherheitstag: Polizei kontrolliert mehr als 2200 Menschen

Blaulicht

Sicherheitstag: Polizei kontrolliert mehr als 2200 Menschen

Anzeige

Wiesbaden (dpa/lhe) - . Beim Sicherheitstag zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum hat die Polizei mehr als 2200 Menschen kontrolliert. Es seien 38 Menschen vorläufig festgenommen, 14 Haftbefehle vollstreckt und 44 Strafanzeigen erstellt worden, teilte das Landeskriminalamt in Wiesbaden am Donnerstag mit. In 31 Fällen wurden Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt, zudem wurden 14 Fahrer erwischt, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinter dem Steuer saßen.

Kontrolliert wurde am Mittwoch und in der Nacht zu Donnerstag unter anderem rund um Bahnhöfe und Bushaltestellen sowie an Autobahnen. Der polizeiliche Sicherheitstag wurde zum sechsten Mal veranstaltet, auch in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und im Saarland.