Bahnstreik: Diese Züge fallen in Mainz aus

Die Anzeigetafel am Mainzer Hauptbahnhof. Foto: René Vigneron

Auch am zweiten Tag des Bahnstreiks ist Mainz stark betroffen. Im Fern- und Regionalverkehr kommt es zu massiven Einschränkungen.

Anzeige

MAINZ. Pendler und Reisende müssen sich auch am Dienstag wegen des anhaltenden Bahnstreiks auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Ein Blick auf die Abfahrtstafel der Deutschen Bahn verrät: Auch Mainz ist weiterhin stark betroffen.

Wie schon am Montag fahren die S-Bahnen des Rhein-Main-Verkehrsverbund nur noch alle 60 Minuten. Einzelne Fahrten entfallen auch auf der Linie RE 2 (Koblenz – Mainz – Frankfurt-Flughafen und Frankfurt). Fahrten der Linien RE 4 und 14 entfallen komplett. Im Fernverkehr entfallen alle Fahrten, die über Mainz führen.

Vlexx nicht vom Streik betroffen

Weiterhin nicht vom Streik betroffen sind die Vlexx-Linien RE 3 (Frankfurt – Mainz – Bad Kreuznach – Idar-Oberstein – Saarbrücken), RE 13 (Frankfurt – Mainz – Alzey – Kirchheimbolanden), RE 15 (Bodenheim – Mainz – Bad Kreuznach – Kaiserslautern), RE 2 (Koblenz – Mainz – Frankfurt), RB 31 (Mainz – Alzey – Kirchheimbolanden), RB 33 (Idar-Oberstein – Bad Kreuznach – Mainz) und RB 44 (Mainz – Worms).

Anzeige

Auch in Mainz-Kastel ist der Regionalverkehr eingeschränkt. Hier fallen alle Fahrten der S-Bahn-Linie 9 aus. Die S 1 zwischen Rödermark-Ober Roden und Wiesbaden-Ost verkehrt nur im 60-Minuten-Takt. Nicht betroffen sind Fahrten der VIAS GmbH in Richtung Geisenheim und Frankfurt sowie Fahrten der Hessischen Landesbahn in Richtung Frankfurt und Darmstadt.

Detaillierte Reiseauskünfte zu Abfahrten und Ankünften von Zügen finden sich auf Abfahrtstafel der Deutschen Bahn. Infos gibt es auch unter der Streikhotline 08000-996633.

Von def