Rassistischer Angriff in S-Bahn - 79-Jähriger festgenommen

Hauptbahnhof Frankfurt. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Ein 79-Jähriger hat in einer S-Bahn einen Kongolesen rassistisch beleidigt und bedroht. Anschließend versuchte er, ihm die Laptoptasche zu entreißen.

Anzeige

FRANKFURT. Im Frankfurter Hauptbahnhof haben Beamte der Bundespolizei am Montag einen 79-Jährigen festgenommen, der in der S-Bahn einen Kongolesen rassistisch angegriffen hatte. Wie die Polizei mitteilt, schnappten sie den Mann unmittelbar nach der Tat, gegen 14.10 Uhr.

S-Bahn Richtung Frankfurt

Ersten Erkenntnissen nach gerieten die beiden Männer demnach in der S-Bahn in Richtung Frankfurt Hauptbahnhof in eine verbale Auseinandersetzung. Der 79-jährige Täter riss im weiteren Verlauf an der Krawatte des kongolesischen Reisenden, äußerte rassistische Beleidigungen, kratzte ihn im Gesicht und drohte, ihn umzubringen. Anschließend versuchte der Täter, dem 58-jährigen Opfer gewaltsam die Laptoptasche zu entwenden.

Bei Ankunft im Frankfurter Hauptbahnhof wurde der 79-Jährige festgenommen. Das Opfer wurde durch den Vorfall nur leicht verletzt, so die Polizei. Die weiteren Ermittlungen wegen versuchten Raubs hat das Polizeipräsidium Frankfurt am Main übernommen.

Anzeige

Von mpz