Streit eskaliert in Eschborn: Männer mit Reizgas verletzt

Das Grünflächenamt sieht seine Arbeit in bisher nicht bekanntem Ausmaß zerstört. Symbolfoto: dpa

Zwei Autofahrer sind in Eschborn in einen Streit geraten. Dabei wurde nicht nur einer der Fahrer, sondern auch dessen Sohn verletzt.

Anzeige

HOFHEIM. Ein Streit zwischen Autofahrern ist am Samstagnachmittag in der Eschborner Elly-Beinhorn-Straße eskaliert. Wie die Polizei berichtet, seien die Fahrer kurz vor 17 Uhr in einen Streit geraten und hätten sich dabei auch gegenseitig beleidigt. Einer der Beteiligten, ein 56-jähriger Mann, stieg daraufhin aus und trat an den Wagen seines "Kontrahenten" heran. Daraufhin setzte dieser Reizgas ein, wodurch der Mann im Gesicht verletzt wurde. Auch sein 24-jähriger Sohn wurde ebenfalls verletzt, als er seinem Vater helfen wollte.

Nach dem Vorfall flüchtete der Mann, der das Reizgas eingesetzt hatte. Wer der Mann ist, ist noch unklar. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.