True Crime-Serie: Echte Kriminalfälle aus der Region

Dieses Bild zeigt Helga und Heinz Horst Mergelsberg kurz vor ihrem Verschwinden. Foto: Polizei, Montage: vrm/ap

Eine Rheinleiche, ein Serienmörder oder Ermittler auf heißer Spur – das gibt es nicht nur im Fernsehen. In der Serie „True Crime“ berichten wir über Fälle, die die Region bewegten.

Anzeige

REGION. Im Jahr 1994 wird Helga Mergelsberg tot im Rhein entdeckt. Mit ihrem Mann verwickelte sie Freunde in krumme Finanzgeschäfte. Ist er der Mörder? Schrecklicher Fund in Weiler bei Bingen: Wer ist der Tote, der 2009 in einem Kofferraum gefunden wurde? Was macht die Fahndungs-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ seit Jahrzehnten so erfolgreich? Moderator Rudi Cerne spricht darüber im Interview.

In unserer Serie „True Crime“ erzählen wir Mordfälle nach, die einst die Region in Atem gehalten haben, die aber bis heute ungelöst sind. Sie waren teils heimtückisch, oft bestialisch, liegen mit unter Jahre zurück und doch sind bis heute unvergessen. Jede Woche rollen wir einen neuen Fall auf: Wer war das Opfer? Welchen Spuren gingen die Ermittler nach? Gibt es noch Hoffnung, den Täter jemals zu finden?

Multimedial und interaktiv haben wir diese Fälle aufbereitet auf VRM Stories.

Anzeige

Hier in unserem Dossier finden Sie außerdem viele weitere Hintergründe: Ermittler erzählen, wie sie mit der Aussicht umgehen, einen Fall womöglich nie lösen zu können. Profiler analysieren anhand nur weniger Spuren, was die Täter angetrieben hat und wie seine Persönlichkeit gestrickt ist. Experten erklären, wie sie mithilfe von Blutspuren, DNA-Rückständen und Phantombildern die Suche nach dem Mörder nie aufgeben.

Von red