Wieder Einsatz wegen Schwimmer im Rhein bei Oppenheim

Ein Polizeihubschrauber im Einsatz.  Symbolfoto: dpa

Erst mussten am Sonntag Feuerwehr und Rettungsdienst nach Rheindürkheim zu einem Einsatz am Rhein ausrücken - nur wenige Stunden später kreiste der Hubschrauber bei Oppenheim.

Anzeige

NIERSTEIN. Wieder ein Großeinsatz am Rhein: Polizei, Feuerwehr und DLRG suchten am Sonntagabend laut ersten Informationen nach zwei vermissten Personen im Rhein. Im Einsatz waren unter anderem ein Polizei- und ein Rettungshubschrauber sowie Boote von verschiedenen Einsatzkräften auf rheinland-pfälzischer und hessischer Seite.

Nach ersten Informationen aus DLRG-Kreisen habe es sich um zwei Personen im Wasser gehandelt, eine dritte habe den Notruf abgesetzt. Später hieß es dann laut Polizei, dass es nur ein Schwimmer war. Um kurz nach 19 Uhr war der Einsatz schließlich beendet, die gesuchte Person konnte aufgegriffen werden.

Der Notruf ging laut Polizei um 17.51 Uhr ein, eine intensive Suche begann. Der Einsatz ging vom Oppenheimer Strandbad aus, allerdings waren an der Suche auch Einheiten von der hessischen Seite beteiligt.

Anzeige