Tests negativ: Amin Younes ist zurück im Eintracht-Kader

aus Eintracht Frankfurt

Thema folgen
Amin Younes, hier beim Jubel nach seinem Treffer beim Confed Cup 2017 in Russland im Halbfinale Deutschland - Mexiko, verstärkt die Frankfurter Eintracht. Foto: Witters

Nach negativen Corona-Tests hat Amin Younes, Angreifer der Frankfurter Eintracht, nach einer Zwangspause wieder das Training aufgenommen.

Anzeige

FRANKFURT. Amin Younes (27) kann den nächsten Anlauf starten. Nach zwei negativen Corona-Tests hat der Angreifer der Frankfurter Eintracht nach einer mehr als zweiwöchigen Pause am Donnerstag wieder das Training aufgenommen.

Die Frankfurter hatten Younes Anfang Oktober ablösefrei vom SSC Neapel geholt. Nach und nach hatte Trainer Adi Hütter den fünfmaligen Nationalspieler mit vier kürzeren Einsätzen an die Mannschaft herangeführt. Zwei Tage nach dem Auswärtsspiel in Stuttgart (7.November) aber musste Younes nach einem positiven Test in Quarantäne. Angesteckt hatte er sich im häuslichen Umfeld.

Nun ist er wieder gesund. Ob Trainer Hütter ihn schon ins Aufgebot für das Auswärtsspiel bei Union Berlin (Samstag, 15.30 Uhr) beruft, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining am Freitag.

Anzeige

Von Peppi Schmitt