Vor dem Derby: Erneuter Corona-Fall beim FCK

aus 1. FCK

Thema folgen
Der FCK erlebt die schwierigste Zeit seiner Vereinsgeschichte. Foto: Vigneron

Ein Spieler des 1. FC Kaiserslautern ist am Donnerstag positiv auf COVID-19 getestet worden. Welche Konsequenzen das für die Drittliga-Partie gegen den 1. FC Saarbrücken hat.

Anzeige

KAISERSLAUTERN. Im Rahmen der regelmäßig stattfinden Coronatests ist beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern am Donnerstag ein Spieler positiv auf COVID-19 getestet. Um welchen Akteur es sich dabei handelt, teilte der Club nicht mit. Der betroffene Spieler begab sich umgehend in häuslicher Quarantäne. Die Tests aller weiteren Spieler und Trainer am Donnerstag sowie die komplette Testreihe am Freitag fielen negativ aus, sodass das zuständige Gesundheitsamt keine Quarantäne für den gesamten Kader anordnete. Der Trainingsbetrieb konnte am Freitag fortgesetzt werden, das Spiel am Samstag soll, ein erneut negativer Test der FCK-Mannschaft am Samstagmorgen vorausgesetzt, wie geplant stattfinden.