Nächster Neuzugang: FC Gießen verpflichtet Außenverteidiger

Mit Eduardo Landu Mateus hat Fußball-Regionalligist FC Gießen einen neuen Außenverteidiger geholt. Der 25-jährige kommt von Ligakonkurrent Rot-Weiss Koblenz.

Anzeige

. giessen (rd).

Wie die Gießener am Donnerstagabend vermeldete, ist man sich mit Eduardo Landu Mateus einig geworden. Der 25-jährige Angolaner ist auf der Außenverteidiger-Position zuhause und kommt vom Ligakonkurrenten Rot-Weiss Koblenz. In der abgelaufenen Saison kam Mateus auf zwölf Spiele in der Regionalliga Südwest und auf weitere drei im Rheinlandpokal. Insgesamt hat der Neuzugang 23 mal in der Regionalliga gespielt - zuvor für den SC Hessen Dreieich. In der Hessenliga war er für den VfB Ginsheim und SV Wehen-Wiesbaden II am Ball.

In Erinnerung dürfte er den Zuschauern der letzten Partie vor dem Abbruch geblieben sein, die die Elf von Daniyel Cimen auf den letzten Drücker umbog. Eduardo Landu Mateus war dabei einer der stärksten Gäste-Akteure. Teammanager Marco Vollhardt: "Eduardo ist ein offensiv ausgerichteter Außenverteidiger, der bereits Erfahrungen auf Regionalliganiveau sammeln konnte. Wir erhoffen uns durch seine offensive Spielweise viele wichtige Impulse."