HSG Wetzlar gewinnt Testspiel gegen Essen souverän

Siebenfacher Torschütze gegen Essen: Domen Novak von der HSG Wetzlar. Foto: imago

Die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke lässt gegen Handball-Zweitligist Essen nichts anbrennen. Ein Neuzugang avanciert mit sieben Treffern zum besten Werfer der Grün-Weißen.

Anzeige

WETZLAR. Die Handballer der HSG Wetzlar haben das Testspiel gegen Zweitligist TuSEM Essen mit 35:26 (16:12) gewonnen. Domen Novak war mit sieben Treffern bester Torschütze der Grün-Weißen. HSG-Trainer Ben Matschke testete in der zunächst ausgeglichenen ersten Hälfte mehrere Offensiv-Formationen und Deckungsvarianten. Olle Forsell Schefvert mischte nach seiner langen Knieverletzung wieder munter mit, nahm den Gegnern clever den Ball ab und schickte Emil Mellegard zu Beginn der zweiten Hälfte zum 17:12 (33.) auf die Reise. Novak trat in dieser Phase zweimal an der Siebenmeterlinie an und verwandelte beide Würfe sicher.

Essen stellte auf eine offensive Abwehr um und störte die Wetzlarer Jungs in ihren Angriffen früh. Doch vergebens. Zum 27:21 wurde es dann sehenswert, Stefan Cavor fand den einlaufenden Forsell Schefvert, der per Dreher verwandelte (47.). Routinier Filip Mirkulovski setzte den Schlusspunkt zum souveränen 35:26-Sieg. Der letzte Test vor dem Bundesliga-Start in Berlin (9. September) führt die Wetzlarer am Donnerstag zu den Rhein-Neckar Löwen.

Wetzlar: Klimpke, Suljakovic - Srsen (1), Mirkulovski (2), Danner (3), Weissgerber (1), Holst (5/3), Fredriksen (1), Forsell Schefvert (5), Gempp (4), Mellegard (3), Rubin, Novak (7/4), Cavor (3).