Mit Nerven aus Stahl ins Viertelfinale

In gespannter Erwartung während des Elfmeterschießens: Das C1-Team der Spielvereinigung Hochheim. Foto: Norman Kaden

C1-Jugend der Spielvereinigung 07 Hochheim siegt im Kreispokal gegen den SV Zeilsheim im Elfmeterschießen und feiert ersten Sieg in der Kreisliga.Langweilig war es in dieser...

Anzeige

HOCHHEIM. C1-Jugend der Spielvereinigung 07 Hochheim siegt im Kreispokal gegen den SV Zeilsheim im Elfmeterschießen und feiert ersten Sieg in der Kreisliga.

Langweilig war es in dieser Saison bei den Spielen des C1-Nachwuchsteams der Spielvereinigung 07 noch nie, doch so mitreißend und spannend wie vor zwei Wochen geht es dann doch eher selten zu: In der zweiten Runde des Kreispokalwettbewerbs war die C-Jugend des SV Zeilsheim zu Gast am Wasserturm. Schon vorher war klar, dass es wohl ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. Was sich dann entwickelte, war tatsächlich eine enge, sehr körperlich geführte Partie, in der allerdings die fußballerischen Elemente weitgehend in der Kabine blieben.

Dafür wurde um jeden Zentimeter Raum gekämpft, teils auch mit fragwürdigen Mitteln. Dem herausragenden Schiedsrichter war es zu verdanken, dass es nach einer knappen halben Stunde und zwei Platzverweisen auf dem Platz ein wenig ruhiger zuging. Und obwohl die Hochheimer Kicker ein wenig mehr vom Spiel hatten, blieben gute Torchancen Mangelware.

So stand es auch nach der zweiten Hälfte noch 0:0, die folgerichtige Verlängerung brachte allerdings ebenfalls keinen Sieger hervor. So hieß es, den Viertelfinalisten im Elfmeterschießen zu ermitteln. Und in dieser Nervenschlacht behielt Hochheim die Oberhand: Alle fünf Schützen – Nevio Mungiovi, Ilias Allazouzi, Marc Reizlein, Tiago Serrano und Moritz Fischer – behielten die Nerven und verwandelten souverän. Ein Zeilsheimer Schütze traf nur den Pfosten, sodass nach einem langen Fussballabend schlussendlich gefeiert werden konnte am Wasserturm. Im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs geht es nun gegen die SG Hoechst.

Anzeige

Nur drei Tage später musste das Team allerdingss schon wieder ran – auswärts bei der DJK Hattersheim sollte nun der erste Sieg in der Kreisliga her. Doch zunächst kam es anders: nicht nur der Regen, sondern auch der Gegner bereitete den Hochheimern eine kalte Dusche und ging nach nur wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung.

Der Schock legte sich aber schnell, und es entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel auf das Hattersheimer Tor. Etwa 20 Minuten dauerte es, bis die Hochheimer das Spiel gedreht hatten – Luis Goncalves und Ilias Alazzouzi nahmen jeweils aus der Distanz Maß und ließen dem Keeper keine Chance. Noch vor der Pause konnte Ilias dann noch auf 3:1 erhöhen.

In Hälfte zwei bot sich das gleiche Bild. Diesmal waren zwei Treffer von Kapitän Nevio Mungiovi, die die Führung noch deutlicher werden ließen. Kurz vor Schluss gelang den Hausherren noch ein sehenswerter Kopfballtreffer zum 5:2-Endstand für Hochheim.

Mit vier Punkten aus drei Spielen befindet sich die C1-Jugendmannschaft nun im gesicherten Mittelfeld der Kreisligatabelle.

Von Norman Kaden