Schützenfest zum Saisonauftakt

Die Hochheimer Jungs der E1-2 Jugendmannschaft beim Aufwärmen. Foto: Tanja Klein

Das erste Punktspiel nach der „Corona-Pause“ war lang herbeigesehnt und am vergangenen Samstag rollte der Ball dann auch endlich wieder für die neue E1-2 Jugend der...

Anzeige

HOCHHEIM. Das erste Punktspiel nach der „Corona-Pause“ war lang herbeigesehnt und am vergangenen Samstag rollte der Ball dann auch endlich wieder für die neue E1-2 Jugend der Hochheimer Spielvereinigung 07.

Zu Gast war die bis dahin noch unbekannte Eschborner E1-Mannschaft. Da die Hochheimer Jungs, die in der letzten Saison noch in der F1-Jugend spielten, ihre eigentliche Jahrgangsklasse E2 aus organisatorischen Gründen ausließen, lag eine Mischung aus großer Vorfreude aber auch Unsicherheit ob der Größe und Spielstärke der Gegner in der Luft

Letztere verflog aber schnell, denn mit dem Anpfiff war das Kräfteverhältnis schnell klar. Die Gäste vom 1. FSC Eschborn hatten personalbedingt auch Kinder der F-Jugend in ihren Reihen und mussten die körperliche und spielerische Überlegenheit der Hochheimer schnell anerkennen.

Die Zuschauer sahen ein äußerst einseitiges Spiel und man hätte den Gästen aus Eschborn einen Treffer von Herzen gegönnt. Da der Ball aber selten den Weg über die Mittellinie fand, konnte Hochheims Torwart Maximilian einen ruhigen Mittag im Tor verbringen und wurde erst wieder im anschließenden Elfmeterschießen gefordert.

Anzeige

Schön, dass sich bei diesem Saisonauftakt nahezu alle Kinder in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Bilal (1), David (3), Fred (2), Key (1), Leo (1), Leonidas, Maximilian (Tor), Max (10), Noah (3), Ronny (1), Semir; Trainer: Holger.

Von Tanja Klein