Solistinnen in Künzell am Start

Die beiden Hauptklasse-Tänzerinnen Sarah Grund und Nadine Chaouch. Foto: Arnika Winter

Das letzte Soloturnier für dieses Jahr fand am vergangenen Wochenende in Künzell statt. Samstagmorgen ging es wieder früh los. Die Jugendsolistinnen starteten wieder als...

Anzeige

HOCHHEIM. Das letzte Soloturnier für dieses Jahr fand am vergangenen Wochenende in Künzell statt.

Samstagmorgen ging es wieder früh los. Die Jugendsolistinnen starteten wieder als Erste in den Wettbewerb.

Irina Horoschilov konnte ihre Leistung steigern, nicht nur die Punkte waren besser, sie landete auch auf dem Siegertreppchen und durfte sich über einen tollen dritten Platz freuen.

In der nächsten Gruppe waren Lina-Marie Richter und Tatjana Mroczek dran. Sie ertanzten sich beide 242 Punkte und einen fünften Platz.

Anzeige

Später durfte dann die TSC-Aktive Marta Zagara in der Klasse Schüler Mini Solo ihr Können noch unter Beweis stellen. Für Marta ist es die erste Saison auf der Bühne. Auch sie konnte sich nochmal verbessern und schaffte es mit ausgezeichneten 249 Punkten auf den ersten Platz.

Sonntag in der Früh ging es dann mit den Schüler Solostinnen weiter. Startnummer Eins hatte Eva Hiller, sie steigerte sich um mehr als zehn Punkte und schaffte es mit 248 Punkten auf einen tollen fünften Platz. Mit ihr in der Gruppe tanzte Lana Lakman, sie baute ihren Tanz etwas um, freute sich trotzdem über 250 Punkte und einen vierten Platz.

Als nächstes ging Michelle Werner an den Start. Michelle konnte sich auf dem letzten Turnier ebenfalls über mehr Punke freuen und schaffte es am Ende auf einen souveränen zweiten Platz.

Im Schautanz der Schülerklasse ging Kaitlin Douglas wieder auf die Bühne. Sie schaffte es letztes Wochenende auf Platz Acht.

In der Hauptklasse waren diesmal nur Sarah Grund und Nadine Chaouch am Start, beide zeigten eine tolle Leistung und wurden dafür belohnt. Nadine erreichte 252 Punkte und Platz Zwei, Sarah verbesserte sich auf 244 Punkte und Platz Vier.

Anzeige

Antonia Kress, Helene Horoschlov und Noelia Gölz konnten am Turnier leider nicht teilnehmen,

Somit verabschieden sich die Tänzerinnen in die gezwungene Ferienpause und hoffen, dass ab Januar alles möglich bleibt wie bisher. Die Gruppen des 1. TSC Hochheim stehen auch schon in den Startlöchern und freuen sich, nach fast zwei Jahren hoffentlich Ende Januar auf der Bühne stehen zu dürfen.

Trainingszeiten der Aktiven

Schnuppertraining von klein bis groß ist das ganze Jahr möglich, bei Interesse, einfach vorbeikommen. Weitere Infos unter www.tsc-hochheim.de.

Erbsen ab 3 Jahre: Freitag, 16.00-17.00 Uhr, Weinbergschule. Trainerinnen sind Marleen Kappenberger und Janina Fey.

Aufbaugruppe ab 5 Jahre: Montag, 16.30-18.00 Uhr, Georg-Hofmann-Halle und Freitag, 17.00-18.00 Uhr, Weinbergschule. Trainerinnen sind Hannah Eichmann und Julia Batistow.

Schülergruppe „Sunrays“ ab etwa 6 Jahre: Mittwoch, 17.00-18.30 Uhr, Weinbergschule und Freitag, 16.00-17.30 Uhr, Weinbergschule. Trainerinnen sind Roxana Jung, Katharina Krebs und Melanie Mosch.

Jugendgruppe „Polarlights“: ab ca 12 Jahre: Montag, 16.30-18.00 Uhr, Georg Hofmann Halle, Mittwoch 17.30-19.00 Uhr, Weinbergschule. Trainerinnen sind Kirsten Rogge und Antonia Kress.

Hauptklassegruppe „Blizzards“: ab ca. 16 Jahre: Mittwoch, 20.00-22.00 Uhr, Georg- Hofmann-Halle und Freitag, 18.00–20.00 Uhr Weinbergschule. Trainerinnen sind Roxana Jung und Arnika Winter.

Schautanzformation Schülergruppe: Montag, 16.30-18.00 Uhr, Georg-Hofmann-Halle. Trainerin ist Jennifer Urban.

Von Arnika Winter