Trotz Bruchs an der Hand: Kilde will auf Streif starten

Aleksander Aamodt Kilde

Trotz Bruchs an der Hand: Kilde will auf Streif starten

Anzeige

Kitzbühel (dpa) - . Der norwegische Ski-Star Aleksander Aamodt Kilde hat sich im Training in Kitzbühel einen kleinen Bruch nahe des rechten Handgelenks zugezogen, will aber trotzdem in der Abfahrt am Freitag (11.30 Uhr/ZDF und Eurosport) starten.

Der 30-Jährige hatte bei seiner Trainingsfahrt auf der Streif am Donnerstag einmal in den Schnee greifen müssen. Im Ziel hob er später die Hand, zeigte aber mit einem Daumen nach oben.

„Ich hatte Glück. Es war nicht so gefährlich, wie ich zuerst befürchtet hatte“, sagte Kilde norwegischen Medien. Er werde die Hand stabilisieren und trotzdem starten. Der Speed-Spezialist hat vier der bisherigen sechs Abfahrten in dieser Saison gewonnen und gehört bei den Hahnenkamm-Rennen zu den großen Favoriten.